Die capresische Küche ist sehr stark geprägt von bekannten neapolitanischen Spezialitäten und Gerichten. Wie überall in Italien kommt der Zubereitung und dem Genuss der Mahlzeiten auch in Kampanien eine wichtige Rolle zu.

Bodenständige und sehr herzhafte Gerichte kennzeichnen die kampanische Küche. Besonders stolz ist man in dieser Region auf zwei kulinarische Errungenschaften, die die italienische Küche auf dem ganzen Globus bekannt gemacht haben:

Hartweizennudeln wurden in Neapel erfunden. Erst diese Nudeln waren gut zu lagern und ermöglichten den Export. Die Beliebtheit von Pasta ist bis heute weltweit ungebrochen.

Nicht unterschlagen darf man auch ″DAS“ Synonym für italienische Küche: die Pizza. Auch sie trat von Neapel aus ihren Siegeszug an, auch, wenn es manch hitzige Diskussion darüber gab, ob ihr wahrer Ursprung nicht vielleicht doch ganz woanders zu finden sei. Darüber könnte man jedoch sicherlich seitenweise Abhandlungen verfassen, also belassen wir es hier dabei und danken den Neapolitanern für ihren Exportschlager 😉

 

Zubereitung und Genuss als Gemeinschaftserlebnis

Mit viel Liebe zubereitet, wird nicht einfach ″gekocht“, es wird mit Hingabe und Leidenschaft zubereitet und, meist mit der gesamten engeren und weiteren Familie, anschließend gegessen.

Essen dient nur in zweiter Linie der schnöden Nahrungsaufnahme. Essen ist ein soziales Großereignis, zu dem sich (meist am Abend) vom Kleinkind bis zur betagten Nonna alle an einem Tisch versammeln, essen und trinken, Neuigkeiten austauschen, sich streiten und versöhnen und sich des Rückhalts der Familie versichern.

 

Typische Zutaten

Frisches Obst, verschiedene Gemüse, unzählige fruchtige Tomatensorten und selbstverständlich fangfrischer Fisch, verschiedene Muscheln und sonstige

capresische Küche Meeresfrüchte
Foto: Marweg, some rights reserved, Quelle: www.piqs.de

Meerestiere sind aus der capresischen Küche nicht wegzudenken. Eine ganz besondere Rolle spielt die Tomate in der kampanischen Küche. Ob pur ″aus der Hand“, als Tomatenpüree oder -mark, gekocht, gegrillt oder als Salat – kampanische Küche ohne Tomaten ist undenkbar!

Schwere Gerichte, ertränkt in Soßen und Beilagen, wie man sie mancherorten in unseren Gefilden schätzt, sucht man auf Capri (zum Glück) vergeblich. Fleischgerichte sind auf Capri kaum etabliert – sieht man einmal vom, von Ischia quasi importierten ″coniglio all’ischitana ″ ab: Wildkaninchen in einem Sud aus Tomaten und Weißwein.

 

Italien ohne Pizza und Pasta?

capresische Küche Pasta Spaghetti
Foto: mike ´l, some rights reserved, Quelle: www.piqs.de

Aber nicht doch! Natürlich haben auch Pastavariationen – gerne mit Meeresfrüchten- kombiniert, ihren Platz auf capresischen Speisekarten und auch Pizza darf nicht fehlen. Ein Wort zu Pizza am Schluss: Wer die uns in Mitteleuropa bekannten, übervoll belegten, dicken Teigfladen mit einer Deckschicht aus geriebenem Käse erwartet, wird hier enttäuscht. Wer sich auf ursprüngliche, typisch neapolitanische Pizza, die oft als ″beste Pizza überhaupt“ bezeichnet wird, einlässt, der wird beim Anblick ″unserer“ Pizza mit Wehmut an das Original denken. Garantiert!

 

Süßes Finale

 

Abgerundet wird ein Essen oft mit einer typisch capresischen Spezialität – einer ″Torta Caprese“. Gerade im Sommer wird die Torta Caprese oft mit frischem Zitronen- oder Vanilleeis gereicht. Das Original ist ein leckerer Kuchen aus Mandeln und Schokolade, welcher ohne Mehl zubereitet wird und dadurch frisch und saftig schmeckt. Wer Schokolade nichts abgewinnen kann, muss auf eine Torta Caprese dennoch nicht verzichten, denn der Klassiker ist auch in abgewandelter Form zu haben. Die ″Torta Caprese al Limone“ – eine fruchtig-saftige Variante mit Zitronengeschmack.

Die capresische Küche präsentiert sich leicht, frisch und sehr schmackhaft. So macht auch der Gaumen auf Capri Urlaub, ohne dass es sich auf der Waage niederschlägt.

Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Google Plus
Share On Pinterest
Share On Stumbleupon
Contact us

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Show Buttons
Hide Buttons