Ihr habt Lust auf Capri, Ischia oder Procida bekommen und wollt buchen? Prima! Damit es keine unangenehmen Überraschungen bei der (Pauschal-) Buchung gibt, habe ich euch hier einige Buchungstipps zusammengestellt, die die meisten Buchungsportale oder Reisebüros leider nicht so deutlich ansprechen…

 

Pauschalreise oder individuelle Buchung? – Buchungstipps für Capri, Ischia, Procida

Wir kamen ja nach Capri wie die berühmte Jungfrau zum Kinde, sprich, per absolutem Zufall. Soll heißen: ungeplant am Hafen in Neapel gelandet, Ticket gekauft und ab auf die Fähre. Nach dem Erstbesuch waren wir derart „angefixt“, dass wir, kaum aus dem Urlaub zurück, daran gingen, eine Woche Urlaub auf Capri im Oktober zu planen. Soweit so gut, also wurden einschlägige Buchungsportale im Internet durchkämmt.

Schnell waren einige in Frage kommende Hotels gefunden, der Zeitraum passte auch und, das wichtigste, bezahlbar war es auch. Hah! Das ist ja einfach!

Denkste.. zu früh gefreut.. ja, man findet zahlreiche Angebote bekannter Reiseveranstalter. Handlich als schönes Pauschalpaket geschnürt. Alles kein Problem? Nun, es kann eines werden, wenn man sich nicht bewusst ist, dass man ja von Neapel noch zur Insel muss.

 

Ohne Transfer – Details siehe *

Diesen Hinweis findet man, wenn man genau hinschaut, bei Pauschalreisen nach Capri, Ischia oder Procida. Was das aber genau heißt, darüber schweigt man sich (meist) aus. Es findet sich dann der lapidare Hinweis, dass ggf. eine Übernachtung auf dem Festland bei An- und/oder Abreise notwendig wird. Das war es dann aber auch schon. Was heißt das in der Praxis und worauf achten?

 

Flugzeiten, Flugzeiten, Flugzeiten

 

Ich kann es nicht oft genug sagen: hat man einen Reisezeitraum, ein zusagendes Hotel gefunden, dann *bittebitte*.. VOR der Buchung auf die (voraussichtlichen) Flugzeiten schauen. Erst, wenn diese passen, buchen.

Was ist passend? Kurz und knapp: alle Zeiten, die nicht eine Ankunft um 20 Uhr (oder später) am Abend in Napoli oder einen Abflug um 8 Uhr am Morgen ab Napoli haben. Sowas bitte nicht buchen! Es sei denn, ihr hab Zeit, Lust und Geld, euch für je eine Nacht noch ein annehmbares Hotel in Neapel für den An- und Abreisetag (zu gesonderten Kosten) selbst zu buchen!

 

Ein Beispiel:

 

Anreise Capri (Ischia, Procida):
– Ankunft Napoli Flughafen: 20:35 Uhr

 

–> Ihr bekommt keine Fähre mehr, die euch an diesem Abend nach Capri (Ischia, Procida) übersetzt! Heißt: ihr braucht ein Hotel in Napoli, dass ihr selbstständig buchen und extra zahlen müsst

Abreise Capri (Ischia, Procida):
– Abflug Napoli Flughafen: 08:15 Uhr

 

–> Ihr bekommt so früh am Morgen keine Fähre von Capri (Ischia, Procida) nach Napoli, so dass ihr euren Flug erreichen könnt! Heißt: ihr braucht ein Hotel in Napoli, dass ihr selbstständig buchen und extra zahlen müsst.

 

In Summe heißt das:
Ihr bucht pauschal 7 Tage Capri, sagen wir von Samstag bis Samstag. Fein. Jetzt hab ihr so beknackte Flugzeiten wie oben genannt. Ergebnis: Ihr kommt Samstag abends in Napoli an und übernachtet eine Nacht auf dem Festland. Sonntag morgens geht es dann mit der Fähre nach Capri (Ischia, Procida). (1 Nacht „versemmelt“)

Auf dem Rückweg das gleiche Spiel.. Ihr müsst Freitags am Abend aufs Festland übersetzen, dort im Hotel übernachten um Samstag morgens euren Flug zu bekommen. (eine weitere Nacht „versemmelt“)

Fazit:
die 300 EUR, die die Pauschaltripps mit den besch..eidenen Flugzeiten günstiger sind, legt ihr gut und gerne  wieder drauf, wenn ihr, blöder Flugzeiten wegen, auf dem Festland noch buchen müsst! (Von der Tatsache, dass fast zwei Tage auf der Insel futsch sind, rede ich erst gar nicht!)

Mein Tipp:
Schaut, dass ihr Landezeiten in Napoli bis spätestens 15 Uhr habt – so kommt ihr noch entspannt auf der Insel an – es sei denn es wäre so stürmisch, dass der Golf unschiffbar wäre, da muss aber schon viel passieren..!

Für die Rückreise das gleiche! Euer Rückflug sollte nicht vor frühestens 11 Uhr am Vormittag gehen – dann könnt ihr entspannt früh morgens auf die Fähre nach Napoli und mit dem Ali-Bus zum Flughafen.

 

Warum sagt das keiner?

 

Darüber mag ich nicht spekulieren. Ich meine, in Buchungsportalen im Internet steht ja schon klar dabei „Transfer nicht inklusive“. Die oben genannten Details fehlen dann allerdings. Das finde ich, sagen wir es diplomatisch, suboptimal..

„Ja, aber, ich buche immer im Reisebüro, nicht mit den modernen Internetportalen – die sagen mir das schon!“, wird mancher sagen. Meine Meinung? Ich würde mich *nicht* darauf verlassen 🙂

 

Transfer vom Festland zur Insel – welche Fähre und wie buchen?

 

Fähren gibt es ganz unterschiedliche, welche unterschiedlich lange unterwegs sind und sich entsprechend auch preislich unterscheiden. Man kann vorab online Tickets reservieren, muss man aber meiner Meinung nach nicht. Verspätet sich der Flug oder kommt man aus sonstigen Gründen später am Hafen an, zahlt man bei Vorabbuchung u.U. doppelt – weil man die reservierte Fähre verpasst. Sowohl im Sommer als auch im Herbst (Oktober) habe ich es noch nicht erlebt, dass keine Tickets vor Ort am Schalter mehr erhältlich gewesen wären!

Besser ist es, nach Landung am Flughafen entweder per Taxi (relativ teuer) oder mit dem Ali-Bus (ca. 4 EUR pro Person) direkt zur „Molo Beverello“ zu fahren. Mit dem Bus dauert die Fahrt um die 25/30 Minuten und ein bisschen neapolitanisches Flair gibt es gratis obendrauf. Ich möchte auf den Ali-Bus nicht mehr verzichten und genieße die Fahrt schon als wirkliches Urlaubsfeeling 🙂

Der Ali-Bus pendelt in kurzem Takt ganztägig zwischen dem Flughafen und der Molo Beverello. Alles zum Ali-Bus gibs hier.

 

Und wie bucht man nun? Pauschal oder individuell?

 

Das ist letztlich eine Glaubensfrage, wenn ihr mich fragt. Wir haben beides schon gemacht: Pauschal bei unserem ersten längeren Urlaub auf Capri 2012 und individuell bei meinem Folgebesuch auf der Insel (ohne den besten aller Männer, aber mit meiner > 70 jährigen Großmutter als Begleitung). Ich für meinen Teil würde es halt immer durchrechnen. Je nach Hotel, Abflughafen in Deutschland und Aufenthaltsdauer und Saison kann es pauschal günstiger sein (denkt an die Flugzeiten!). Es kann aber auch genau andersrum sein. Meinen letzten Aufenthalt 2014 (mit Omma im Gepäck) hatte ich individuell (Flug direkt bei LH, Hotel über expedia.de) gebucht. Machte im Vergleich zur Pauschalbuchung (gleiches Hotel, gleicher Flug, gleicher Zeitraum) 450 EUR weniger als die Pauschalreise.

Das muss nicht immer so sein, rechnen kann sich aber lohnen. Zumal, wie gesagt, auch bei Pauschal nicht der „Fullservice“ den manch „malle“ oder „ägypten“verwöhnter erwartet (Abholung am Flughafen und betreutes Abliefern im Hotel) sowieso nicht inklusive ist 😉

 

Ach ja: für uns geht es in wenigen Wochen nach Ischia – pauschal gebucht.. Weil es umgekehrt war: individuell hätten die Flüge fast soviel gekostet, wie pauschal die Flüge inkl. Hotel mit HP für zwei Wochen! Wie gesagt: rechnen lohnt sich.

 

Wie sieht es bei Euch aus? Schonmal so richtig reingefallen, weil Ihr bei der Buchung etwas nicht beachtet habt? Erzählt mir Eure Buchungspanne in den Kommentaren – am Ende gibt es von mir eine Zusammenfassung in einem eigenen Blogbeitrag! Ran an die Tasten – ich bin gespannt!

 

Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Google Plus
Share On Pinterest
Share On Stumbleupon
Contact us

3 Gedanken zu „Tipps | Capri, Ischia, Procida – Tipps zur Reisebuchung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Show Buttons
Hide Buttons